Negative Parapsychologie

Außersinnliche Wahrnehmungen können überwältigend sein. Da kann eine kleine neurotische Regung schon eine halbe Paranoia auslösen. Vor allem wenn sie im falschen Moment, also mit einer parapsychologischen Empfindung kommt.
Das Wissen, dass etwas geschehen wird, kann sich so mit der Angst vermischen. Dadurch wird die Angst erst recht zur Realität. Sie wird magnetisch aufgeladen.

Um negative Befürchtungen von wirklichen Gefahrwarnungen des Unterbewusstseins zu trennen, gibt es sicherlich unterschiedliche Möglichkeiten. Eine Methode wäre aber, auf eine große Trennung zu verzichten und grundsätzlich nur das Erwünschte als zukünftige Realität zu akzeptieren. So lassen sich negative Befürchtungen in etwas Produktives verwandeln.

28.9.09 18:24

Letzte Einträge: Die Jedi und ihre hellsichtigen Eingebungen, Hellsehen im Kasino, Kann man Gefühle hellsehen?, Positiver Magnetismus, Träume und Albträume

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL