Träume und Albträume

Eigentlich sind Träume immer großartig. Man sollte sie viel öfter haben. Man kann zwischen drei Arten unterscheiden:

Wunschträume, in denen sich Wünsche erfüllen oder der Träumende diesen hinterherjagt. Der Träumende wird reich oder trifft auf einen wichtigen Menschen.

Albträume, aus denen man schreiend aufwacht. Man wird erschossen, von einem Monster verfolgt, von Geisterwesen in eine andere Dimension entführt etc.

Träume, in denen Utopisches geschieht. Man kann plötzlich fliegen, über Landschaften oder durch das All. Oder man ist ein Vampir oder z.B. ein General in einem Militär-Strategiespiel.

Nach einem bewegenden Traum will man vielleicht wissen, was dieser Bedeutet. Traumdeutung-Lexikas helfen dabei und entschlüsseln mögliche Bedeutungen von Traumsymbolen. Natürlich gibt es den Traumdeutung-Service auch im Netz.

Davon abgesehen werden Träume auch sehr gerne in Esoterikforen beantwortet.

10.12.09 21:20

Letzte Einträge: Die Jedi und ihre hellsichtigen Eingebungen, Hellsehen im Kasino, Kann man Gefühle hellsehen?, Negative Parapsychologie, Positiver Magnetismus

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL